RECONECT project

Projektstart von RECONECT in Italien

Mittwoch, 26 September - 28 September, 2018

RECONECT ist ein EU-gefördertes Projekt, das den europäischen Referenzrahmen für Nature Based Solutions (NBS) zur hydrometeorologischen Risikoreduzierung durch Demonstrieren, Referenzieren, Upscaling und die Nutzung von großflächigen NBS in ländlichen und natürlichen Gebieten schnell verbessern soll.

In einer Zeit, in der Europas Naturkapital unter einem zunehmenden kumulativen Druck durch intensive Landwirtschaft, Fischerei und Forstwirtschaft sowie Zersiedelung steht, wird RECONECT eine neue Kultur der gemeinsamen Gestaltung von Landnutzungsplanungen anregen, die die Verringerung des hydro-meteorologischen Risikos mit dem Klimawandel verbindet lokale und regionale Entwicklungsziele auf nachhaltige und finanziell tragfähige Weise.

Um dies zu erreichen, stützt sich RECONECT auf ein Netzwerk sorgfältig ausgewählter Demonstratoren und Collaborators, die ein breites und vielfältiges Spektrum an lokalen Bedingungen, geografischen Merkmalen, institutionellen / Governance-Strukturen und sozialen / kulturellen Einstellungen abdecken, um NBS europaweit und international erfolgreich zu verbessern.

Um diese ehrgeizigen Ziele zu erreichen, führt das RECONECT-Konsortium eine transdisziplinäre Partnerschaft von Forschern, Industriepartnern (KMU und großen Beratungsunternehmen) und Behörden / Agenturen auf lokaler und Wassereinzugsgebietsebene zusammen, um die gewünschten Ergebnisse des Projekts zu erreichen.

Inter Act ist einer der 35 Partner im RECONECT-Konsortium. Die Aufgabe von Inter Act ist die Erleichterung der zentralen IKT-Plattform. Diese Plattform basiert auf TeleControlNet und kümmert sich um Datenspeicherung und (Echtzeit-) Datenverteilung zwischen Partnern und Behörden.

www.reconect.eu

Zurück Home