Datenmustererkennung

Datenmustererkennung

Wenn die Kanalisation voll ist, kann das Abwasser in das Oberflächenwasser laufen. Die Regierungen wollen wissen, wann dies geschieht, und wie viel Wasser überläuft. In dem Moment wenn der Wasserstand über dem Überlaufniveau ist, beginnt TeleControlNet mit der Berechnung des Überlaufvolumens auf Basis des gemessenen Wasserstandes vom Abwasser. Die Berechnung beginnt mit dem Überlaufniveau, dsd in der Regel durch einen Schwimmer angezeigt wird. Das Problem ist, dass der Schwimmer oft schmutzig ist und stecken bleibt, wodurch keine Meldung des Überlaufes erfolgt.

Der Schwimmer ist überflüssig durch die Analyse des Musters der gemessenen Daten der Abwasserpegeltrends. Mit der fortschrittlichen Datenverarbeitung kann TeleControlNet einen Bruch in der Entwicklung bis zum Überlauf durch Softwaresignale erkennen einem Überlaufalarm senden (diese Methode wurde von Inter Act patentiert).

Zurück Home