Die Vorteile von BIG-Data für Industrie 4.0

Die BIG-Datenanalyse führt zu intelligenteren Entscheidungen, besser gestalteten Produkten, Diensten und Systemen, möglicherweise zu einer effizienteren Nutzung von Ressourcen und einer besseren Fähigkeit, zukünftige Anforderungen vorherzusagen.

Inter Act's TeleController sammeln Messdaten in Echtzeit und mit ihren hochmodernen Rechenleistungen können Produktionsprozesse selbstlernend werden. Erfahrungen lassen sich auf den Prozess zurückführen und können real oder nahezu in Echtzeit angepasst werden.

Die gemessenen Daten haben kleine Logintervalle und sind dank fortschrittlicher automatischer Validierung und Edge Computing sehr zuverlässig. Auf diese Weise werden BIG-Data erstellt, die für viele Zwecke geeignet sind. Mit BIG-Data und Langzeitdatenanalysen wird ein besseres Prozessverständnis erreicht und es können Vorhersagen zur Prozessentwicklung getroffen werden. Es ist die Grundvoraussetzung für maschinelles Lernen.

In unserem handout finden Sie weitere Informationen zu BIG-Data und die Verarbeitung in TeleControlNet.

Die Vorteile von BIG-Data für Industrie 4.0

Von BIG-Data zu Intelligenz

Neben den primären Telemetrie- und IOT-Funktionen ist die Verarbeitung von Daten eine der Haupteigenschaften von TeleControlNet.

Einige praktische Beispiele:

  • Smart Asset Management (vorausschauende und zustandsabhängige Wartung).
  • Vorhersage des Ablaufs eines Prozesses.
  • Erkennung von Lecks (z. B. in Wasserverteilungsnetzen).
  • Einsaparung von Messgeräte, indem Sie Prozessvariablen berechnet werden.
  • Erweiterte (fuzzy) Validierung von Messdaten.
  • Besserer und fundierterer Einblick in zukünftige Investitionsbedürfnisse.
  • Analyse und Modellierung der Prozessqualität.

Back Home